Previous Next

Grenztour: Mit dem Mountainbike durch die Grenzregion

In der deutsch-niederländischen Grenzregion zwischen Winterswijk, Vreden und Bocholt gibt es zwar nicht viele „Berge“, dafür aber eine Menge schöner Wege die man mit einem normalen Fahrrad nicht so leicht erreichen kann. Wo früher Schmuggler mit Kaffee, Zigaretten und anderer „Handelsware“ unterwegs waren, ist heute ein anspruchsvolles Gebiet für Mountainbiker entstanden.  So kann man die Region heute auf den vielen guten Mountainbike-Trails entdecken.

Winterswijk, die östlichste Gemeinde des Achterhoeks, wird an drei Seiten durch die deutschen Gemeinden Vreden, Südlohn, Burlo, Rhede und Bocholt begrenzt. Zwischen den Städtchen liegen kleine Bauerndörfer, die hervorragend mit dem Mountainbike erkundet werden können. Im Mittelalter hieß dieses Gebiet Hamaland. Die landschaftliche Schönheit von damals ist größtenteils noch intakt. Der Landbau hinterlässt noch immer seine Spuren in der Landschaft. Und darüber hinaus ist es natürlich immer nett, die kleinen Unterschiede auf beiden Seiten der Grenze zu entdecken.

Geführte Mountainbike-Touren mit Grenztour

Ob Sie nun ein paar Tage zu Gast in der Grenzregion, oder dort zuhause sind, Sie sehr sportlich eingestellt sind, oder es doch lieber ein wenig ruhiger angehen lassen: für jeden Mountainbike-Typ bietet Grenztour eine passende Tour an. Unter erfahrener Leitung fahren Sie durch Wälder und Hügellandschaften der Grenzregion. Die Touren variieren zeitlich von 1,5 bis zu 3 Stunden, eventuell auch noch länger. Für größere Gruppen können auch Grillfeste oder Lagerfeuer organisiert werden. Die geführten Touren werden selbstverständlich an die Kondition und Wünsche der Teilnehmer angepasst.
Keine Lust, das eigene Mountainbike mitzunehmen? Sie können bei Grenztour Mountainbikes ausleihen. Außerdem ist es auch möglich, Fahrradanhänger, auf denen 15 Räder Platz finden, gegen eine kleine Vergütung auszuleihen.

Anmeldung zur Grenztour auf www.grenztour.de