Schloß Ahaus

Die kreuzförmige Barockkonstruktion des Schloßes entstand ziwschen 1689 und 1695 durch Ambrosius von Oelde. In der Zeit nach dem 7-jährigen Krieg ließ J.C. Schlaun das Schloß erneut anbauen mit einer großen Podesttreppe, die sich bis zum Parkgelände erstreckt. Heutzutage befindet sich in diesem Gebäude u.a. die Residenz der technischen Hochschule, des Torbaus und des Museums. Sowohl der Fürstensaal und die Orangerie, die geschmückt ist mit Skulpturen von J.W. Gröninger, als auch der Torbau und das Schulmuseum können besichtigt werden. Das Schloß mit dem Fürstensaal und der Orangerie können nur nach Vereinbarung besichtigt werden, der Schloßpark ist täglich geöffnet.

Kontakt:
Schloss Ahaus
Sümmermannplatz
48683 Ahaus
Tel.: +49-2561-444444

www.ahaus.de