Emsland Moormuseum in Geeste

Faszinierender Museumspark für diejenigen die eine leichte Entscheidung treffen wollen: Erlebnis in der Natur oder lieber spannende Geschichte?

Europas größtes Moormuseum befindet sich im grenzüberschreitenden Naturreservat Bourtanger Moor - Bargerveen, der am best erhaltenste Teil des enormen, wasserreichen Gebietes welches sich einst von der Grafschaft Bentheim und dem Emsland bis in die östlichen Teile Drenthes und Groningens erstreckte. Eine Landschaft sondergleichen mit Seen, Graslandschaften, in Schilf gelegen, zwischen Sümpfen, Moorböden, Reihendörfern und Kanälen.
Das Museum ermöglicht in zwei Gebäuden Einsicht in das Entstehen des einzigartig, nassen Ökosystems der Moorsümpfe, aber auch in den Anbau an Hand der Torfgewinnung und in die Geschichte der Moorsiedlungen. Prunkstücke stellen die antiken Lokomotiven und Pflugmaschinen der Firma Ottomeyer und andere inziwschen seltsame Gerätschaften, die bei der schweren Arbeit des Torfstechens verwendet wurden.

Und das ist noch nicht alles: im Außenbereich erwartet Sie ein ca. 30 ha großes Museumsterrein, herrlich zu Fuß zu gehen oder komfortabel mit der Feldbahn zu erkunden. Endstation ist ein origineller Siedlerbauernhof von 1920, selbst die Haustierrassen finden ihren Ursprung im frühen 20 Jahrhundert. Im "Hochmoor" erhalten sie interessante Informationen über Flora und Fauna.

TIP: das Museumcafé bietet leckere Steakgerichte und - mit Blick von der Terasse - ein Spielplatz für Kinder.

Öffnungszeiten Museum
Dienstag - Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr
(1. März – 3. November)
Montags geschlossen, mit Ausnahme an Feiertagen.

Öffnungszeiten Café
Dienstag – Sonntag 12:00 – 17:00 Uhr
(29. März – 3. November)
Montags geschlossen, mit Ausnahme an Feiertagen.

Kontakt:
Emsland Moormuseum
Geestmoor 6
D - 49744 Geeste
Tel. +49 (0) 59 37 - 70 99 90

www.moormuseum.de