Previous Next

Urlaub am Wasser

Previous Next

Grenzerlebnisse: Aktiv auf und entlang des Wassers

Wasser spielt eine große Rolle in der deutsch-niederländischen Grenzregion. Die weite Landschaft wird durchkreuzt von zahlreichen kleineren und größeren Flüssen. Ein herrliches Revier für einen Aktivurlaub. Ob bei einer grenzüberschreitenden Kanu-, Rad-, oder Wandertour, das große Rätselraten, in welchem Land man sich gerade befindet, bleibt der größte Spaß. Manchmal sind die Unterschiede groß, manchmal winzig klein. Eins haben die beiden Länder gemeinsam: Sie werden dort immer mit offenen Armen empfangen.

Der KanuCircle ist eine grenzüberschreitende Kanutour mit einer Länge von 40 km. Die Rundtour führt über die Vechte, die Dinkel, den Dinkelkanal und den Nordhorn-Almelo-Kanal. Nordhorn, mit seinem Tierpark und dem Stadtmuseum, sowie Neuenhaus sind sehenswerte Orte unterwegs. Andere interessante Sehenswürdigkeiten sind das Landgut Singraven mit seinen monumentalen Gebäuden und das Kloster Frenswegen. Das ehemalige Augustiner-Chorherrenstift wurde 1394 gegründet. Fast alle Klostergebäude sind erhalten geblieben. Momentan wird es als ökumenisches Tagungs- und Seminarzentrum benutzt.

KanuCircle stellt eine praktische Karte mit allen Sehenswürdigkeiten, den Ein- und Ausstiegsstellen, sowie den Umtragestellen entlang der Route zur Verfügung.

Das Gesicht vom Fluss Dinkel, der durch die Heckenlandschaft Twentes mit seinen kleinen Wäldern, Ackern und sumpfigen Wiesen strömt, wird bestimmt durch charakteristische Bäume und Pflanzen entlang den Ufern, wie z.B. der Kopfweide, der Vogelkirsche und weißen Seerosen. Der 77 km lange Dinkelpad führt entlang der Dinkel. Die Wanderroute beginnt im deutschen Gronau im Münsterland via der niederländischen Provinz Overijssel und endet in Lage in der Grafschaft Bentheim. Die Route ist flach, der Boden ist teils naturbelassen. Die Route ist in 2 Richtungen mittels weiß-blauer Pfeile ausgeschildert.

Gemeinsam mit dem Reggepad wurde der Dinkelpad 2011 während der "Fiets en Wandelbeurs" in Amsterdam als Wanderroute des Jahres gekürt.

Den Dinkelpad im Maßstab 1:50.000 finden Sie in der Falk-Karte Nr. 21 Grafschaft Bentheim / Twente), die Sie in unserem Shop bestellen können.

Die United Countries Tour lockt auf rund 600 km Radwegenetz im Emsland und der Grafschaft Bentheim, sowie in den niederländischen Provinzen Groningen und Drenthe auf der anderen Seite der Grenze. Man kann aus einer mehrtägigen Radtour oder Tagestouren, mit einer Länge zwischen 25 und 75 Kilometern, wählen. Die United Countries Tour verbindet 2 thematische Routen. Die Urbarmachung des Moores und das Leben der Moorbauern sind die Themen auf der 250 km langen Pionierroute durch die Provinz Drenthe, das Emsland und die Grafschaft Bentheim. Die 160 km lange Smokkelroute (Schmugglerroute) verbindet die weite Landschaft von Südost-Groningen mit der maritimen Atmosphäre des Emslands.

Die United Countries Tour im Maßstab 1:50.000 finden Sie in der Falk-Karte Nr. 21 Grafschaft Bentheim / Twente), die Sie in unserem Shop bestellen können.

Seit dem Sommer 2000 werden im Vechtetal, zwischen Nordhorn und Zwolle, ungefähr 60 Kunstwerke im Freien unter dem Namen kunstwegen, auf einer Entfernung von 140 km, miteinander verbunden. Die Kunstroute folgt der Vechtetal-Fahrradroute. 2012 wurde die Route mit 16 Objekten in Richtung Bad Bentheim und Schüttorf erweitert. Dieses Projekt heißt raumsichten.

Newsletter

Melden Sie sich für den Grenzerlebnisse-Newsletter an, um in den Ferienzeiten Freizeittipps für das Niederländisch-Deutsche Grenzgebiet zu bekommen. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen.