Previous Next

Wanderrouten

Auf den Wanderrouten in der deutsch-niederländischen Grenzregion erleben Naturliebhaber und Wanderer immer wieder Neues. Erleben Sie die Besonderheiten dieses grünen Grenzgebietes und lernen Sie die kleinen und großen Unterschiede zwischen den beiden Ländern kennen. Folgen Sie abenteuerlichen Wanderrouten und entdecken Sie mit unseren Themenrouten die Spuren der Händler und Schmuggler aus längst vergangenen Zeiten. 

Wanderrouten im eigenen Tempo ablegen

Die deutsch-niederländische Grenzregion eignet sich besonders gut für abenteuerliche Wanderrouten. Wählen Sie ein Thema aus und entdecken Sie Museen, Kultur, Natur, lokale Geschichte oder genießen Sie herrliche Gerichte und Getränke. Die themenbezogenen Wanderrouten sind einfach zu finden und für Anfänger sowie für fortgeschrittene Wanderer geeignet. Begeben auch Sie sich auf die Spuren der Händler und Schmuggler, die hier vor vielen Jahren gelebt haben und erleben Sie die Grenzregion in Ihrem eigenen Tempo.

Wanderrouten mit Thema

Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und entdecken Sie die Kulturvielfalt der beiden Nachbarländer anhand der thematischen Wanderrouten. Laufen Sie Themenrouten, wie den einfach begehbaren Podagristenpad und den Fabriceurspad , wandern Sie entlang der Grenze mit dem Noaberpad. Diesen Weg sind bereits die alten Händler, aber auch Schmuggler mit ihren Waren gelaufen. Bewundern Sie die alten Bäume und die duftenden Blumen, die entlang der Dinkel wachsen, wenn Sie den Dinkelpad laufen. Folgen Sie auch mal den Kommiesenpad und gehen auch Sie Grenzenlos Wandern. 

Nordic Walking

Sie gehen gerne Nordic Walking? Besuchen Sie dann den Nordic Walking Park in Rhede. In der Nähe des Stadtzentrums von Rhede befinden sich mehrere schöne Erholungsgebiete. Sportliche Naturfans kommen hier mit den Nordic Walking Routen voll auf ihre Kosten. Der Nordic Walking Park in Rhede umfasst drei Routen mit insgesamt zehn verschiedenen Abständen. 

Mehr erfahren zu thematischen Wanderrouten in der Grenzregion

Möchten Sie mehr erfahren zu unseren themenbezogenen Wanderrouten in der Grenzregion? Nehmen Sie dann Kontakt auf mit den entsprechenden Touranbietern. Wir bieten den Wanderern in unserer Grenzregion unterschiedliche Tagestouren und Pauschalangebote an. Auch Fahrradfahrer kommen in unserer Grenzregion voll auf ihre Kosten. Radeln auch Sie entspannt entlang abwechslungsreicher Natur oder powern Sie sich mit Ihrem Mountainbike auf den verschiedenen Sandwegen und Hügeln aus. Grenzerlebnisse bietet Ihnen ebenfalls themenbezogene Fahrradrouten. So haben wir wirklich für jeden Geschmack das Richtige zu bieten.

Der "Handelsweg" verbindet die deutsche Friedensstadt Osnabrück mit der niederländischen Hansestadt Deventer – eine Einladung zu einem 229 Kilometer langen Wandererlebnis der besonderen Art. Folgen Sie den Spuren reisender Händler aus vergangenen Jahrhunderten, erleben Sie diese grenzüberschreitende Region … werden Sie zum Grenzgänger.

"Podagristenpad", angelehnt an das Mittelhochdeutsche Podagra für Gicht, heißt der etwa 70 Kilometer lange deutsch-niederländische Wanderweg, der heute ihren Spuren folgt: Gut ausgeschildert und in flachem Gelände leicht zu gehen, entlang der historisch verbürgten Etappenziele von Coevorden nach Bad Bentheim.

Der leicht zu gehende Wanderweg entlang der weiß-roten Markierungen bewegt sich auf den Spuren niederländischer Handelsreisender, die auf dieser Geschäftsroute frührer ihre Waren nach Deutschland brachten. Und auch wenn sich die Produktpalette heute geändert haben mag, Deutschland ist für die Niederlande immer noch wichtigster Handelspartner.

Die deutsch-niederländische Grenze ist 567 Kilometer lang. Jahrzehntelang war sie strengstes überwacht und ein wahres Schmugglerparadies für Kaffee, Zigaretten oder Fleisch. An der Grenze entlang schlängelt sich der Noaberpad, dessen Name sich auf die Nachbarschaft beider Länder beruft.

Silberweiden, Traubenkirschen und Teichrosen - verheißungsvolle Pflanzen prägen das Bild der Dinkel, die durch die Twenter Kulissenlandschaft mit ihren kleinen Wäldern, Äckern und Feuchtwiesen fließt. An ihrem Flusslauf orientiert sich, der Name verrät es, der Dinkelpad.

Am 12. Juli 2011 wurde in Dinxperlo die Wanderroute „GrenzenLos“ eröffnet. Der 17,5 Kilometer lange Weg führt unter anderem durch die Orte Dinxperlo und Suderwick. An ausgewählten Punkten wird hier die Geschichte der außergewöhnlichen Grenzvergangenheit erzählt.


Der Kommiezenpad, auch Kommiesenpatt genannt, ist nicht nur ein Wanderweg. Er ist ein kulturhistorisches Gemeinschaftsprojekt der Gemeinden Winterswijk und Südlohn und schon seine frühe Entstehung fußt auf einer grenzüberschreitenden Erfolgsgeschichte, denn alles begann: mit einem Friedensschluss.