Campingplatz de Wildhoeve – Urlaub im Naturidyll

17 August 2018
durch: Hella

Sind wir hier wirklich richtig? Immer weiter entfernen wir uns mit dem Auto von der Hauptstraße in dem kleinen ländlichen Dorf Emst in der niederländischen Provinz Gelderland. Wir schuckeln auf unbefestigten Wegen entlang und schauen immer wieder ungläubig auf unser Navi – das scheint mit allem einverstanden. Nach gut eineinhalb Stunden Fahrzeit vom Niederrhein aus haben wir unser Ziel für die nächsten zwei Tage und zwei Nächte erreicht: den 5-Sterne-Campingplatz De Wildhoeve mitten in der Veluwe.

Campingplatz de Wildhoeve

An der Rezeption werden wir bereits freudig von Familie Zweers-van der Kaden erwartet. Ausgestattet mit allerhand Infomaterial zum Campingplatz de Wildhoeve und zur Region, fahren wir langsam über den schön angelegten Platz zu unserer Unterkunft (nach dem Ausladen stellen wir das Auto vorne auf dem Parkplatz ab, denn ansonsten gilt: autofreie Zone). Da steht sie: unsere Waldhütte (auf Niederländisch boshut). Als eine der ersten Gäste freuen wir uns natürlich ganz besonders darauf, endlich einen Blick ins Innere werfen zu können. Denn die Unterkünfte für vier Personen sind ganz neu und gerade erst fertig gestellt als wir Mitte April zu Gast sind. Mhh, wie das Holz duftet!

Campingplatz de Wildhoeve

Hier erwartet uns das richtige Glamping-Feeling. Ausgestattet mit Sofa, Fernseher, Tisch und Stühlen, einer wirklich schönen Küchenzeile (mit Spülmaschine!), einem modernen Bad und zwei Schlafzimmern bietet die Waldhütte jeglichen Komfort. Aufgrund der Schrägen muss man nur ein wenig aufpassen – wir haben uns das ein oder andere Mal den Kopf gestoßen ;-).

Campingplatz de Wildhoeve Campingplatz de Wildhoeve

Schwimmen und Essen

Beim Abendessen in der gemütlichen und stimmungsvollen Brasserie des Campingplatzes kommen wir aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Jedes Gericht unseres Drei-Gänge-Menüs ist frisch zubereitet und liebevoll angerichtet. Währenddessen erzählt uns Besitzerin Karin van der Kaden mit voller Leidenschaft von ihrem Familienbetrieb, den sie vor einigen Jahren von ihren Eltern übernommen hat. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn verwaltet sie das 12 Hektar große Gelände mit insgesamt 360 Stellplätzen. Im Schwimmbad (Hallen- und Freibad) gibt es 19 Rutschen. Die längste ist 40 Meter lang, die kürzeste hingegen nur 1 Meter. Darüber hinaus bietet der Campingplatz mit (Wasser-)Spielplatz, Wildtier-Radtour und vielen Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung besonders Familien mit Kindern ein abwechslungsreiches Urlaubsprogramm. Vom niederländischen Bewertungsportal Zoover hat De Wildhoeve 8,8 von 10 möglichen Punkten erhalten. Zudem ist der Campingplatz zum „ADAC Superplatz 2018“ und zum „ANWB Top 2018 erkende Camping“ ernannt worden. Im letzten Jahr hat der Platz vom ANWB (dem niederländischen Pendant zum ADAC) den Innovations-Award erhalten.  Das wundert uns gar nicht.

Campingplatz de Wildhoeve

Nachhaltigkeit wird hier groß geschrieben

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sind Familie Zweers-van der Kaden sehr wichtig. Das Hallenbad wird beispielsweise mit Holzpellets und das Freibad über eine Solaranlage beheizt. Kaffee und Tee in der Brasserie stammen aus biologischem Anbau, einige Produkte tragen das Fairtrade-Label. Außerdem werden möglichst viele Produkte, wie Obst und Gemüse, aus der Region bezogen. Deshalb ist der Campingplatz schon seit über 16 Jahren mit dem Green-Key-Gold-Label zertifiziert – ein internationales Gütesiegel für nachhaltige Tourismus- und Freizeitbetriebe.

Campingplatz de Wildhoeve

Wir fühlen uns hier sehr wohl und lassen den Abend am Kamin ausklingen. Am nächsten Morgen wartet in der Brasserie ein reichhaltiges Frühstücksbüfett mit frisch gekochten Eiern, O-Saft, Müsli und leckerem selbst gebackenen Brot auf uns (die typisch holländischen Papp-Brötchen werden hier nämlich bewusst nicht angeboten). Gut gestärkt starten wir in den Tag.

Campingplatz de Wildhoeve

Ausflugstipp

Etwa 40 Minuten vom Campingplatz De Wildhoeve entfernt befindet sich der Skulpturenpark Beeldentuin in Garderen. Noch bis zum 27. Oktober 2018 findet hier das Veluws Zandsculpturenfestijn statt. Zum zehnjährigen Jubiläum des beeindruckenden Kunstevents können sich die Besucher auf über 100 Sandskulpturen zum Thema „Holländische Meister” freuen. Bekannte Gemälde, Drucke und Zeichnungen niederländischer Meister wie Rembrandt oder Vermeer werden in gigantische Sandkunstwerke verwandelt.Campingplatz de Wildhoeve

Beeindruckend, was man aus Sand alles machen kann und wie die Skulpturen über Monate in ihrer Form bestehen bleiben. Durch Wasser und speziellen Kleber werden sie haltbar gemacht. Auf dem Außengelände sind auch immer Künstler bei der Arbeit zu bewundern. Wir haben die Außenterrasse genutzt,  um die Sandskulpturen bei einer Pause auf uns wirken zu lassen. Selbstverständlich kann man sich auch drinnen bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen über die ausgefallenen Kunstwerke austauschen.

Campingplatz de Wildhoeve

Das Veluwer Sandskulpturenfestival mit seinem Außen- und Innengelände findet bis zum 27. Oktober 2018 im Skulpturenpark „Beeldentuin” in Garderen statt. Montags bis freitags ist das Areal von 10.00 bis 17.30 Uhr geöffnet, samstags von 10.00 bis 17.00 Uhr. Sonntags ist Ruhetag. Es ist perfekt für einen Tagesausflug in Holland.

Wer denkt, nachdem er den Skulpturenpark durch das Drehkreuz am Ausgang verlassen hat, hat alles gesehen, täuscht sich! Denn der Weg nach draußen führt durch einen kleinen Shop, in dem es so viele schöne Dinge und Andenken zu kaufen gibt. Wer soll sich da nur entscheiden? Auch wir konnten natürlich nicht gehen, ohne zumindest eine Tüte niederländische Dropjes (Lakritze) mitzunehmen.

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben