Die 5 grössten Einkaufsstädte im Grenzgebiet

14 September 2017
durch: Heike

Eine echte Shopping-Queen bin ich sicher nicht. Ich rase nicht aufgeregt mit vollen Tüten durch irgendeine überfüllte Fußgängerzone. Was ich wirklich entspannt genieße, ist die Zeit für mich, bei einem schönen Bummel durch die Stadt mit Cafés und Inspiration. Für alle Funshopper habe ich daher die folgenden Tipps:

Meine Shoppingtipps für die Grenzregion

Tip 1 | Münster

Wer gerne Studentenflair in Cafés und Bars erlebt und unter den schönen Giebel der Handelshäuser am Prinzipalmarkt wandelt, für den ist Münster ideal. Einkaufen geht sehr gut mit einem Augenmerk auf Qualität und Marken. Meine Insidertipps für das relaxte Rahmenprogramm sind die Eismanufaktur Rafaels, Cafés der Roestbar (mehrere in der Stadt), oder ein Bier bei Finne, eine hippe kleine lokale Craftbeer Brauerei.    Einkaufen in Münster

Tip 2 | Arnheim (NL: Arnhem)

Mein Tipp für Arnheim (NL: Arnhem) ist ganz klar das Modekwartier. Warum? Weil sich in der Stadt ein ganzer Stadtteil nur mit und für Mode-Trendsetter und Handwerkliche Meister gebildet hat. Die Ateliers sind zumeist von Donnerstag bis Sonntag geöffnet. Das macht Arnheim für mich besonders. Und zugegeben: Hier verfalle ich regelmäßig dem Charme von der Sweetsugarhillbakery und schwelge im Kuchenglück.Einkaufen in Arnhem

Tip 3 | Osnabrück

Osnabrück ist sicher für Entdecker die richtige Stadt. Gerade in der Redlingerstraße, einer Zeile voller individueller, kleiner Läden, komme ich beim Einkaufen voll auf meine Kosten. Und nicht nur die kleinen sind Inhaber geführt: Das L+T ist das größte Inhaber geführte Kaufhaus in Norddeutschland. Auch ein echtes „Must-Do“ ist Schleck’s, der hippe Eisladen. Und bummeln in den gemütlichen Altstadtgässchen im Heger Tor Viertel rund um das Rathaus darf natürlich bei einem Besuch in Osnabrück nicht fehlen. Konzerte in der dortigen Lagerhalle sind klein und intim, aber das Programm sehr nach meinem Geschmack.

Tip 4 | Enschede

Enschede ist die deutscheste Stadt der Niederlande“ wurde mir neulich berichtet: Aha. Warum? Vermutlich gilt dies für alle Samstage: Es gibt einen tollen Markt und nicht nur ich liebe den Geruch von frisch gebackenen Stroopwaffeln, die große Auswahl an Käse und frischem Fisch. Die Geschäfte sind spannend anders, die Produkte auch, das Ausland dichtbij sozusagen. Und weil Enschede dieses gewisse Flair hat, ist der sowohl der Wochenmarkt als auch der Oude Markt mit seinen Terassen so beliebt bei uns Deutschen.Einkaufen in Enschede

 

Tip 5 | Nijmegen

Ich liebe Kneipen und eine lebendige Barkultur und Städte, die am Wasser liegen. Das ist Nijmegen für mich, reichlich Geschichte, was man an den schönen Fassaden der Häuser sieht und gemütlich ein Getränk nehmen mit Blick auf den Fluß Waal. Ich kann mich oft nicht entscheiden wohin. Ist auch kein Wunder, denn die älteste Stadt des Landes, hat auch noch die höchste Dichte an Terassensitzplätzen pro Einwohner. Der Süden läßt grüßen.

Verkaufsoffene Sonntage bei den Nachbarn

Und wenn ihr mal Sonntags einen Stadtbummel mit Shopping verbinden wollt, dann findet ihr hier alle Informationen.

 

Einkaufen in Münster
Einkaufen in Enschede
Einkaufen in Arnhem
Einkaufen in Nijmegen
Zurück zur Übersicht
0 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.

Andere Geschichten