Kunstmuseen im Anderen Holland

2 November 2018
durch: Anna

Kunst hat in den Niederlanden einen ganz besonderen Stellenwert. Schon im 17. Jahrhundert schufen niederländische Maler wie Rembrandt oder Vermeer während des sogenannten Goldenen Zeitalters Kunstwerke in einer Art und Weise, die bis heute mit keiner anderen Epoche der Kunstgeschichte zu vergleichen ist. Doch auch später verlor die niederländische Kunstszene mit Malern wie Van Gogh alles andere als an Bedeutung. Höchste Zeit also, den Kunstmuseen unserer Nachbarn einen Besuch abzustatten und das Geheimnis hinter der niederländischen Kunst zu lüften.

Kunstmuseen

1| Kröller-Müller-Museum in Otterlo

Das Kröller-Müller- Museum befindet sich mitten im Nationalpark De Hoge Veluwe. Benannt nach einer der bedeutendsten niederländischen Kunstsammlerinnen, Helene Kröller-Müller, enthält das Museum die zweitgrößte Van Gogh- Sammlung weltweit. Von über 90 Gemälden und 180 Zeichnungen sind abwechselnd immer wieder Werke des berühmten Malers zu sehen. Im Skulpturengarten können Besucher über 160 Skulpturen verschiedener Künstler bestaunen.

Eintrittspreise (Nationalpark+Museum): Erwachsene €19, Kinder 6-12 Jahre €9,50, Studenten €14,25
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr

Kunstmuseen

2| Villa Mondriaan in Winterswijk

Das Elternhaus von Piet Mondriaan, einem der Pioniere abstrakter Kunst gegen Ende des 19. Jahrhunderts, wurde in ein Museum umgestaltet und zeigt nun Werke seines künstlerischen Schaffens. Mit Leihgaben des Gemeentemuseums Den Haag, das eine der größten Mondriaan-Sammlungen weltweit besitzt, werden immer wieder neue Ausstellungen realisiert, die unterschiedliche Stationen im Leben des Künstlers beleuchten.

Eintrittspreise: Erwachsene €9, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren gratis
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11 bis 17 Uhr, ab 6. November Freitag bis Sonntag 11 bis 17 Uhr

Kunstmuseen

3| Das Rijksmuseum Twenthe

Im Rijksmuseum in Enschede trifft Vergangenheit auf Zukunft. In den 36 Ausstellungssälen spürt man noch immer den Geist der alten Textilfamilie Van Heek, die mit ihrer privaten Kunstsammlung zu Beginn des 20. Jahrhunderts den Anstoß zur Gründung des Museums gab. Auch dank ihnen kann das Rijksmuseum heute Werke von Mondriaan, Monet, Breitner, Steen oder Kruseman  ausstellen. Kleiner Tipp: Wer das Rijksmuseum Twenthe besucht, sollte auch in der Museumfabriek im Enscheder Stadtviertel Roombeek vorbeischauen. Dort gibt es Ausstellungen zu künstlicher Intelligenz, Augmented Reality, Kulturhistorie und moderner Kunst.

Eintrittspreise: Erwachsene € 12,50, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren gratis
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11 bis 17 Uhr

Kunstmuseen4| De Fundatie Zwolle

Das Museum De Fundatie fällt schon alleine von außen auf. Untergebracht im ehemaligen Justizgebäude der Stadt Zwolle, auf dem seit 2013 ein wolkenartiger Anbau thront, bietet es eine Mischung aus wahren Publikumsmagneten und speziellen Kunstwerken. Eine der aktuellen Ausstellungen befasst sich beispielsweise mit dem Thema „Angst“ und kombiniert Werke von Giacometti und Chadwick. Aber auch Malereien von van Gogh oder Piet Mondriaan lassen sich in diesem Museum finden.

Eintrittspreise: Erwachsene: €12,50, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren gratis, Studenten €9
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11 bis 17 Uhr

Kunstmuseen

5| Museum MORE

Das Museum MORE hat zwei Standorte: in Gorssel und seit kurzem auch auf Schloss Ruurlo. Hinter dem Namen verbirgt sich das Thema der Museen, MOderner REalismus. Während sich die Ausstellungen auf dem Schloss Ruurlo momentan hauptsächlich mit dem Künstler Carel Willink beschäftigen, stellt das Museum in Gorssel modern-realistische Kunst unter anderem von Jan Mankes, Pyke Koch und Wim Schumacher aus.

Eintrittspreise: Erwachsene €18, Kinder und Jugendliche 6 bis 18 Jahren €5
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben